Gewinne schaffen mit mehr Waffen …

Karikatur des Tages 24.01.2018 © www.schwarwel.de

Karikatur des Tages 24.01.2018 © www.schwarwel.de

Der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim hat am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz der Nachrichtenagentur dpa ein Interview geben. Und genau auf dieser Sicherheitskonferenz äußert er den Wunsch der türkischen Regierung nach einer deutschen Beteiligung am geplanten Bau des türkischen Kampfpanzers „Altay“. Schockierend ist seine Aussage, dass von einer solchen Zusammenarbeit beide Seiten profitieren würden. Und wörtlich laut dpa: „Noch mehr Deutschland. Denn die Maschinen kommen aus Deutschland, einfache Teile würden in der Türkei hergestellt.“

Es ist schön, dass die Marionette des türkischen Präsidenten  Erdogan es so klar ausspricht, wie es auch in Wirklichkeit nur ist: Profit. Nur, wer profitiert davon? Continue reading

Neuvorstellung aus Österreich zur Buchmesse im BFW Leipzig #buchmesse #leipzigliest

Buchcover Felix Kucher: Kamnik © Picus Verlag, 2018, Wien/Österreich

Buchcover Felix Kucher: Kamnik © Picus Verlag, 2018, Wien/Österreich

Zur diesjährigen Buchmesse präsentiert das Berufsförderungswerk Leipzig (BFW Leipzig) den Österreichischen Schriftsteller Felix Kucher. Am 16. März 2018 wird der Autor aus seinem zweiten Roman „Kamnik“ lesen. Das Buch erscheint Ende Februar im Wiener Picus Verlag.

Seit gut 10 Jahren gehört das BFW Leipzig zu den über 400 Leseorten im Rahmen von Europas größtem Lesefestival „Leipzig liest“. Die letzten Jahre waren vorwiegend Autoren von Reiseliteratur zu Gast im Bistro der Leipziger Bildungseinrichtung.

Mit Felix Kucher stellt sich erstmals ein ausländischer Schriftsteller dem Publikum im BFW Leipzig vor. Im Gepäck hat er sein zweites Buch. Continue reading

FRIEDEN GEHT! Staffellauf 2018 gegen Rüstungsexporte – von Max Weber

Gesamtstreckenverlauf von FRIEDEN GEHT!

Gesamtstreckenverlauf von FRIEDEN GEHT!

Deutschland gehört seit langem zu den führenden Rüstungsexport-Ländern. Dies gilt sowohl für Kleinwaffen (z.B. Pistolen und Gewehre) als auch für Großwaffensysteme (z.B. Kriegsschiffe, Kampfflugzeuge und Kampfpanzer). Deutsche Waffen werden unter anderem an kriegführende Staaten geliefert; mit ihnen werden schwere Menschenrechtsverletzungen verübt. Es ist an der Zeit, den Export von Kriegswaffen und Rüstungsgütern zu stoppen! Continue reading

Wenn ein Holländer mal wieder Klartext spricht über Fluchtursachen

Philip Simon (* 21. August 1976 in Enschede) hat als niederländisch-deutscher Kabarettist eine klare Meinung zu dem Thema „Fluchtursachen“. Er nutzt die Sprache, um sich klar zu diesem Thema zu positionieren:

Quelle: Pufpaffs Happy Hour – Folge 39 – 3sat – 29. Oktober 2017

„Das will man hier nicht hören“, baut er zwischendurch ein und appeliert mit diesem Ausschnitt aus „Puffpaffs Happy Hour“ an die, die sich der Klarheit der Fakten rund um die Fluchtursachen verschließen wollen. Sehr scharfsinniger Beitrag. Mehr gibt es unter:

http://philipsimon.de/

Live ist er noch genialer, wenn er mit dem Publikum spielerisch die Themen der aktuellen Politik und der Gesellschaft auseinandernimmt.

Volker Pispers zu Rente und den Einheitsparteien von SPD, CDU bis zur AFD

Volker Pispers in seinem folgenden Beitrag schon ein Jahr vor Trump, ein Jahr vor der Bundestagswahl …

Quelle: Kabarettlive.de

Den Beitrag hat David Jott am 14.04.2016 veröffentlicht und folgenden Text hinzugefügt: Continue reading

Die vier Heiligen aus dem Morgen-Land

Santa Marx © Timur Friederici

Santa Marx © Timur Friederici

Picardolph © Timur Friederici

Picardolph © Timur Friederici

Elfenin © Timur Friederici

Elfenin © Timur Friederici

Chief Guevara © Timur Friederici

Chief Guevara © Timur Friederici

 

 

 

 

 

 

 

 

Und irgendwann werden sich ihre Ideen von einer gerechten Gesellschaft schon noch umsetzen lassen. Auch wenn nicht dieses oder nächsten, aber vielleicht übernächstes Weihnachtsfest. Doch, erst einmal habe ich die Zeichnungen meines Sohnes und einen schönen Wunsch der Schauspielerin Marianne Sägebrecht:

„Mein sehnlichster Weihnachtswunsch: Kain und Abel würden einen Nichtangriffspakt schließen und alle Menschen wären Brüder.“

„Technologie löst die sozialen und ökonomischen Probleme nicht.“ – Ein Video-Beitrag auf ipg-journal.de

Prof. Michael Krätke von der Lancaster University auf ipg-journal.de

Prof. Michael Krätke von der Lancaster University auf ipg-journal.de

Das IPG-Journal veröffentlichte heute (28.11.2017) nachfolgendes Video:
Prof. Michael Krätke von der Lancaster University erklärt, was man im digitalen Kapitalismus noch mit Marx´ Theorien anfangen kann:

https://youtu.be/3VM_Lvtczf8

Es ist ein kurzer „Ohrenschmaus“, wenn man es als diesen bezeichnen kann. Eine sehr gute und kurze Klarstellung, was der Inhalt der Politischen Ökonomie für die heutige Zeit bedeutet. Und es passt so gut in die technologieverklärte Zeit der als alternativlos betrachteten Gesellschaftsform Kapitalismus:

„Technologie löst die sozialen und ökonomischen Probleme nicht.“

 

Von Panama ins Paradies – Reise nach Elysium

„Im Jahr 2154 gibt es zwei Klassen von Menschen: Eine kleine Schicht von Privilegierten und Superreichen auf der Raumstation Elysium (latinisiert von altgriechisch Elysion für „Insel der Seligen“) und die Masse der Menschheit auf der abgewirtschafteten und überbevölkerten Erde, die nur noch als Produktionsstätte dient.“ Das ist die Beschreibung von Wikipedia zum 2013 erschienenen Film von Science-Fiction-Film von Neill Blomkamp: Elysium. (Quelle: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Elysium_(2013))
Wie weit sind wir eigentlich von dieser Fiktion entfernt? Continue reading

2017: Odyssee auf der Erde?

csm_84894829_Hawking_neu_254c4a2e55

Stephen Hawking, 75, Picture Alliance

Stephen Hawking warnt in Bezug auf die Künstliche Intelligenz (KI) vor dem „schlimmstem Ereignis der Geschichte“, wie in einer heutigen Nachricht zu lesen ist (https://a.msn.com/r/2/BBEHfdW?m=de-de&ocid=Nachrichten).

Visionen aus „2001: Odyssee im Weltraum“ werden war.

Oder, HAL?

Nicht die Maschine ist gefragt, sondern der Mensch. Was brauchen wir wofür? Sind Cortana, Alexa und Co. schon ein Schritt zu weit für ein Stück Gemütlichkeit? Haben wir durch das Navi und die elektronischen Telefonbücher im Smartphone unser Erinnerungsvermögen und den Orientierungssinn verloren? Continue reading

Skandal: Über behinderte Menschen lachen, darf man das?

Parkinson e.V. © Phil Hubbe

Parkinson e.V. © Phil Hubbe

Ja, lautet die Antwort, wenn es nach dem Karikaturisten Phil Hubbe geht. Er wird am 15. November 2017 eine Ausstellung mit seinen „Behinderten Cartoons“ im Berufsförderungswerk Leipzig (BFW Leipzig) eröffnen.

Der Magdeburger Zeichner und Karikaturist Phil Hubbe, der selbst an Multipler Sklerose erkrankt ist, eröffnet am 15. November, um 17 Uhr im BFW Leipzig seine Ausstellung mit 40 Cartoons. Der Begriff „Behinderte Cartoons“ wurde von ihm geprägt und findet seinen künstlerischen Ausdruck in mittlerweile sechs Büchern mit seinen Zeichnungen. In einem Beitrag auf der Internetplattform myhandicap.de erklärt er sich: „Behinderte wollen wie Nicht-Behinderte behandelt werden, man darf also auch über sie lachen. Kinder gehen freier damit um: Sie haben die Schranke im Kopf noch nicht. Mit meinen Cartoons trage ich zwangsläufig dazu bei, diese Schranke auch bei Erwachsenen zu entfernen.“ Witzig und böse kommen seine Bilder daher, aber ohne erhobenen Zeigefinger. Scheinbar grenzenlos in ihren Aussagen. Sein moralisches Credo ist dabei, dass er Betroffene und ihr Verhalten karikiert, die die Inhalte selbst verstehen können. Continue reading