13. März 2017 · Kommentare deaktiviert für Schwerter zu Pflugscharen 2.0 anno 2017 #Hungerkatastrophe · Kategorien: Gesellschaft, Politik · Tags: , , , , , , , , ,
Schwerter zu Pflugscharen - Symbol der DDR Friedensbewegung

Schwerter zu Pflugscharen – Symbol der DDR Friedensbewegung

Es ist wieder Zeit, das alte Bibelzitat in die politische Diskussion einzubringen. Damals, um das 1989er Jahr hatte es schon einmal seinen tieferen Sinn erfüllen sollen, wenn es nach den ehrlichen Bürgern gegangen wäre. Es führte uns hier im Osten aber geradewegs in das waffenrasselnde NATO-Bündnis. IRAK-Krieg 1 und 2, Jugoslawien-Krieg, Afghanistan-Krieg, Bombardierung Libyens, Syrien-Krieg und die vielen regionalen Klein-Kriege (seit 1989 gab es laut einer Auslistungen von Wikipedia rund 50 kriegerische Auseinandersetzungen auf der Welt), in denen sich NATO-Truppen als sogenannte Friedensstifter tummeln. Weiterlesen »

12. März 2017 · Kommentare deaktiviert für Schwarwel: „Die Alternative zu Fakten – Karikaturen & Cartoons 2016/2017“ · Kategorien: Büchermarkt, Buchmesse Leipzig, Kunst & Kultur

Aller guten Dings sind sechs!

Das war schon immer so! Und wer anderes behauptet, ist Fake News, ein Gutmensch und ein Volksverräter!

Schwarwel: Die Alternative zu Fakten - Buchcover

Schwarwel: Die Alternative zu Fakten – Buchcover

Denn so geht sie: Die Alternative zu Fakten.

Nach „Die Bändigung des Kapitalismus“ (2011), „Die Welt des Wissens“ (2012), „Zu Besuch bei Freunden“ (2013 plusminus), „Die Macht der Bilder” (2014/2015) und „Das Maximum der Menschlichkeit“ (2015/2016) zeigt Schwarwel in seinem nunmehr 6. Karikaturen & Cartoons-Buch abermals eine Auswahl seiner besten täglich gezeichneten, tagesaktuellen und politischen Karikaturen seines Arbeitsjahres 2016/2017, die in zahlreichen Zeitungen, Zeitschriften und Magazinen, im TV und bei Verlagen erschienen sind, u. a.: ARD Nachtmagazin, NDR extra3, Klett, Westermann Schroedel, Cornelsen, PONS, Lappan, Handelsblatt, Sächsische Zeitung, Freie Presse, Hamburger Abendblatt, Südkurier, Wochenschau, Reutlinger Generalanzeiger, Tagblatt u. v. w. Weiterlesen »

08. März 2017 · Kommentare deaktiviert für Frau Biedsch liest sächsische Märchen im BFW Leipzig #Buchmesse #Leipzig · Kategorien: Buchmesse Leipzig · Tags: , , , , , , ,

Frau Biedsch liest sächsische Märchen im BFW Leipzig

Das Berufsförderungswerk Leipzig (BFW Leipzig) gehört auch in diesem Jahr wieder einem der über 400 Leseorte anlässlich der Leipziger Buchmesse. Im Rahmen von Europas größtem Lesefest „Leipzig liest“ findet am 23. März 2017 eine Lesung im Bistro der Bildungseinrichtung statt.

Das Buchcover vom 3. Buch von Silvia Sachse

Das Buchcover vom 3. Buch von Silvia Sachse

Silvia Sachse stellt ihr drittes Märchenbuch in breitestem Sächsisch in die Bücherregale: „Schneeweißchen un der achde Zwärch. Alde Märchen off Säggs’sch – neu offgemeebeld un gereimd“. Für diese Lesung im BFW Leipzig am ersten Besuchertag der Leipziger Buchmesse konnte ein Urgestein der sächsischen Mundart begeistert werden. Schauspieler und Kabarettist Jürgen Fliegel steigt an diesem Abend eigens in die Kleider von Frau Biedsch und liest in ihrer Rolle mit einem Augenzwinkern aus dem neuen Buch der Autorin. Dabei wird es wie schon bei der Lesung 2014 noch die ein oder andere verbale Überraschung von der Biedschn geben, wenn sie sich nicht nur an den gedruckten Text halten wird. Weiterlesen »

15. Februar 2017 · Kommentare deaktiviert für Schmutzige Smartphones* · Kategorien: Gesellschaft, Politik · Tags: , , , , , ,

Ein Beitrag mit gleichnamiger Überschrift von Adrienne Woltersdorf (http://www.ipg-journal.de/regionen/asien/artikel/detail/schmutzige-smartphones-1824/) wirft einen dunklen Schatten auf die von uns so heiß geliebten und nicht mehr aus dem Alltag wegzudenkenden Smartphones. Gut, wir wussten doch eigentlich aus früheren Berichten, woher die Milliardengewinne von Apple, Samsung und Co. herkommen. Rohstoffausbeutung in Afrika und Asien, Umweltverschmutzung beim Abbau der seltenen Erden, Billigproduktionslöhne in Fernost … Und die Gier der Verbraucher nach immer neueren Smartphones – egal zu welchem Preis. Wir bezahlen Unsummen für die kleinen elektronischen Alleskönner, die letztlich in der Produktion nicht einmal 200 Euro kosten sollen. Dazu das uns angepriesene Zubehör, das wir brauchen, brauchen, brauchen … Weiterlesen »

04. Februar 2017 · Kommentare deaktiviert für Was passiert, wenn wir aufhören, Menschen in Schubladen zu packen · Kategorien: Gesellschaft, Politik · Tags: , , ,

… das passiert, wenn wir aufhören, Menschen in Schubladen zu packen:

https://www.facebook.com/zukar4u/videos/1876524092626398/

Geht das auch in Deutschland oder sind wir schon so taub, dass wir die Fragen, die uns das Leben stellt, nicht mehr verstehen können, wollen, sollen, dürfen …

Weiterlesen »

14. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für Das Ding mit dem Populismus und dem Postfaktischem – #postfaktisch #populismus · Kategorien: Gesellschaft, Politik · Tags: , , , , , , ,

Zum Start in den Morgen gehört für mich als bekennenden Atheisten die Morgenandacht im Deutschlandfunk. Ich bin der Religion nicht abgeneigt, sondern empfinde es als Lebensmodell. Und die Morgenandacht erzählt jeden Morgen Geschichten aus dem Alltag und der Geschichte. Oft sind sie verbunden mit einem aktuellen gesellschaftlichen Bezug. So auch am 12. Januar 2017. Weiterlesen »

10. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für „Gefährlichster Zeitpunkt der Menschheitsgeschichte“ – Stephen Hawking #Gerechtigkeit · Kategorien: Gesellschaft, Politik · Tags: , , , , , , , ,
csm_84894829_Hawking_neu_254c4a2e55

Stephen Hawking, 75, Picture Alliance

In einem Gastbeitrag des Britischen Guardian bezieht Stephen Hawking zu seinem 75. Geburtstag Stellung zu den aktuellen Entwicklungen der Menschheit. Er versetzt sich in die Lage der „Unterlegenen“ und fordert die vermeintlich „Überlegenen“ auf, sich den Herausforderungen der Menschheitsgeschichte zu widmen. Dabei stellt er als Überlebensformel das „Teilen“ in den Mittelpunkt, um eine für die Menschheit wichtige Frage zu klären: Gerechtigkeit. Weiterlesen »

27. Dezember 2016 · Kommentare deaktiviert für Bäume statt Böller: 100 Jahre Natur statt zehn Sekunden Effekt · Kategorien: Gesellschaft, Umwelt · Tags: , , , , , ,

Der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern und die Grüne Liga e. V. laden zum Jahreswechsel mit „grünem Gewissen“ ein.

Zum zehnten Mal ruft der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern gemeinsam mit dem Bundesverband der Grünen Liga dazu auf, auf den Kauf von Feuerwerkskörpern zumindest teilweise zu verzichten und dafür einen kleinen Betrag in Klimaschutz und Umweltbildung zu investieren. Mit der Botschaft „Bäume statt Böller“ regen die Initiatoren zum Kauf von Waldaktien zum Einzelpreis von zehn Euro an. Mit dem Erwerb von zwei Waldaktien in Höhe von je zehn Euro können auf einer Fläche von zehn Quadratmetern Bäume gepflegt werden, welche die im Urlaub von einer vierköpfigen Familie verursachten Kohlendioxid-Emissionen ausgleichen. Mit Hilfe der Waldaktien konnten bereits 15 sogenannte Klimawälder eingerichtet werden. „Die Waldaktie ist eine gute Alternative zum Silvesterknaller. Wer zwanzig Euro seines Budgets für das Jahresendfeuerwerk in zwei Waldaktien investiert, tut etwas Gutes für die Umwelt, indem er Müllberge, Lärm und den Ausstoß von Kohlendioxid reduziert“, erklärte Bernd Fischer, Geschäftsführer des Landestourismusverbandes.

Weiterlesen »

19. Dezember 2016 · Kommentare deaktiviert für Buchempfehlung: Wilhelm Christoph Warning – Fremdenzimmer · Kategorien: Büchermarkt, Gesellschaft, Politik · Tags: , , , , ,

3Sat stellte heute (19.12.2016) einen interessanten Buchtitel vor: Wilhelm Christoph Warning Fremdenzimmer. Den Beitrag kann man hier noch einmal ansehen. Und hier steht der Klapptext des Sieveking Verlag zum Nachlesen:

Wilhelm Christoph Warning – Fremdenzimmer

Biografien des Verlustes – Wilhelm Christoph Warnung stellt 16 Syrer und ihre Lebensgeschichte vor.

W. C. Warning - Fremdenzimmer

W. C. Warning – Fremdenzimmer

Sechzehn Männer aus Syrien, vertrieben vom Krieg. Sie haben nahezu alles verloren und werden vom Zufall an denselben Ort in Deutschland gebracht. Wilhelm Warning gelingt es, seine Gesprächspartner nicht in einer anonymen Flüchtlingswelle untergehen zu lassen. Er lässt stattdessen die Menschen zu Wort kommen. Seine einfühlsamen Porträts machen anschaulich klar: Es kommen nicht die Flüchtlinge, die Fremden, die Muslime nach Deutschland. Es kommen sehr unterschiedliche Menschen, das Herz voller schlimmer Erlebnisse. Sie suchen das, was ihnen die Genfer Flüchtlingskonvention verspricht: Sicherheit und einen rechtlich zuverlässigen Rahmen im Leben. Weiterlesen »

18. Dezember 2016 · Kommentare deaktiviert für Flüchtlingsrat Leipzig: Offener Brief · Kategorien: Gesellschaft, Politik · Tags: , , , , ,

Liebe Freunde und Förderer des Flüchtlingsrates,
liebe Patinnen und Paten, liebe Ehrenamtliche,

Logo Flüchtlingsrat Leipzig e.V.

Logo Flüchtlingsrat Leipzig e.V.

bevor wir uns in der nächsten Woche für Ihr großartiges Engagement im vergangenen Jahr bedanken werden, wenden wir uns heute mit einer Bitte, die die bevorstehenden Feiertage betreffen, an Sie.

Ausgehend von den Gewalttaten und Übergriffen in der Silvesternacht 2015/16 hatten sich im Verlauf des letzten Jahres viele ausländische Mitbürger bei uns gemeldet. Sie waren und sind empört über die Verbrechen anderer Flüchtlinge und Migranten in Deutschland und distanzieren sich ausdrücklich. Die abscheulichen Straftaten und Übergriffe beschädigen ihr Ansehen als Muslime und friedliebende, integrationswillige Menschen. Die verheerenden Auswirkungen auf den Ruf von Ausländern im Allgemeinen, und auch auf den der Helfer, sind für alle deutlich zu spüren. Weiterlesen »

%d Bloggern gefällt das: