Der Bundeverband Verwaiste Eltern und trauernde Geschwister in Deutschland e.V. (VEID) bietet auch im 25. Jubiläumsjahr des Leipziger Wave Gotik Treffens (WGT) in seinen Räumen ein zweitägiges Programm an. Luci van Org hat als Schirmherrin des VEID für den 14. und 15. Mai Live-Auftritte, Lesungen und Ausstellungen mit bekannten Künstlern organisiert.

Zum WGT 2016 verwandeln sich bereits zum dritten Mal die Räume der Bundesgeschäftsstelle des VEID in Ausstellungs- und Konzerträume. In diesem Jahr öffnen HOLGER MUCH, SERGEJ SCHELL, LUCI VAN ORG und CHRISTIAN VON ASTER mit Bildern und Grafiken die Türen zur ANDERSWELT. Unterschiedliche Bildnisse – von Göttern, Teufeln und Geistern, von eigenen Dämonen und denen der Anderen, von Wesenheiten aller Art – zeigen die Künstler in ihren Werken.

Das zweitägige Rahmenprogramm zur Ausstellung offeriert die Sichtweise großartiger Autoren, Musiker, Künstler und Wissenschaftler auf ihre Anderswelt. Nach der großen Premiere des neuen Films „Leipzig von Oben“ wird das Werk von SCHWARWEL auch zum WGT gezeigt. Die MEYSTESINGER mit Luci van Org und Roman Shamov, die zwölf Sängerinnen von STIMMGEWALT sowie CANTERRA aus Leipzig gehören ebenso zu den Programmpunkten wie die israelische Metal-Pianistin und Sängerin MORAN MAGAL. Psychologin und Spiegel- Bestsellerautorin LYDIA BENECKE erkundet menschliche Abgründe und die Autoren CHRISTIAN KRUMM, SASCHA DINSE, JULIANE UHL sowie Kultautor CHRISTIAN VON ASTER lesen aus ihren Werken.

Die Bilder und Grafiken der ANDERSWELT können käuflich erworben oder ersteigert werden. Kuchen und Snacks (vieles davon auch VEGAN), Kaffee und andere Getränke werden an den zwei Tagen den Gästen von ehrenamtlichen Helfern des VEID angeboten. Petra Hohn wird als 1. Bundesvorsitzende des VEID ebenfalls hinter dem Tresen stehen. „Es werden zwei besondere Tage für die Akteure und Gäste des WGT sein. Einmal steht dort das Erlebnis Kunst und zum anderen auch die Begegnung mit unserem Bundesverband. Dafür stehen die Künstler ohne Gage auf der kleinen Bühne in unserer Bundesgeschäftsstelle und dafür biete ich gern mit unseren Helfern Speisen und Getränke an“, so Petra Hohn. „Wir freuen uns, wenn aus diesen Begegnungen unser Bundesverband wieder etwas bekannter wird und wir vielleicht einige Spenden sammeln können.“

Alle Erlöse und Spenden kommen direkt und ohne Abzüge dem Bundesverband Verwaiste Eltern und trauernde Geschwister in Deutschland. eV zugute.


Rahmenprogramm

SAMSTAG, 14.05.2016

11:30 Uhr        ERÖFFNUNG der Ausstellung zusammen mit den Künstlern

12:00 Uhr        CANTERRA – Die Gothic-Metal Lokalmatadoren aus Leipzig verzaubern das Publikum unplugged

12:40 Uhr        LEIPZIG VON OBEN – Vorführung des neuen, einfach nur genialen autobiografischen Trickfilms von SCHWARWEL über das Leben und Sterben

13:10 Uhr        MEYSTERSINGER – Luci, Roman, ihre zusammen sechs Oktaven Stimme, die elektronische Handtasche Carin- Patrizia und ganz neue Songs

13:50 Uhr        Der Autor CHRISTIAN KRUMM holt mit seinem Kurzgeschichtenband „Traumschrott“ Heilige, Teufel, Wächter und Dämonen ins Haus.

14:20 Uhr        STIMMGEWALT – Die zwölf Sängerinnen und Sänger vom HardChor Stimmgewalt interpretieren Metal-, Goth- und Folksongs mitreißend a cappella

15:00 Uhr        Der Autor, Sänger und Schauspieler ROMAN SHAMOV hält seine berühmt berüchtigte Lesung des Wahnsinns

15:40 Uhr        MORAN MAGAL – Die israelische Metal-Pianistin und Sängerin (u.a. Orphaned Land) begeistert mit phantasievollen Powerballaden und kontrastreichen Coverversionen.

16:50 Uhr        Der Autor SASCHA DINSE liest surrealen Urban- Horror und dystopische Science-Fiction

 

SONNTAG, 15. 05. 2016

11:00 Uhr        Der Autor CHRISTIAN KRUMM bittet zur „Traumschrott“- Frühstückslesung für ausgeschlafene Wachträumer.

11:30 Uhr        Die Autorin und Grand Dame des Steampunk ANJA BAGUS entführt das Publikum in ihre grünschillernde Ätherwelt

12:10 Uhr        Psychologin und Spiegel- Bestsellerautorin LYDIA BENECKE erkundet mit den Zuhörern gekonnt allerhand menschliche Abgründe

12:50 Uhr        Mehrzweckentertainerin, Autorin und VEID.eV- Schirmfrau LUCI VAN ORG garniert neueste Kurzgeschichten und Romanschnipsel mit Unplugged- Songs

13:20 Uhr        Autor, Steampunk-Experte und Neuschwabenland-Auskenner ALEX JAHNKE sendet mit Band zwei der „Neuschwabenland“- Erfolgsreihe „Liebesgrüße aus Neuschwabenland“

14:00 Uhr        Intime Einsichten der PATENBRIGADE: WOLFF – die drei Stimmen der unvergleichlichen Patenbrigade präsentieren unplugged eine Auswahl ihrer Nebenprojekte und gewähren damit ganz neue Einblicke.

15:00 Uhr        Kultautor und WGT- Eminenz aller Herzen CHRISTIAN VON ASTER bittet zur Audienz – sein neuestes Werk „Höllenherz“ im Gepäck.

15:30 Uhr        VERSTEIGERUNG VON PREZIOSEN DER ANDERSWELT- AUSSTELLUNG – unter anderem wird eine auf zwei Exemplare limitierte Mappe mit signierten Drucken der „Höllenherz“- Illustrationen von Sergej Schell versteigert. Selbstverständlich zusätzlich versehen mit einer Extrawidmung von Christian von Aster.

15:50 Uhr        Die Soziologin JULIANE UHL gibt mit ihrem Buch „Drei Liter Tod“ einen ganz nahen und persönlichen Einblick in ihren Arbeitsalltag im Krematorium

16:30 Uhr        Abschluss: Filmvorführung von LEIPZIG VON OBEN- SCHWARWELs ganz neuem, rundum genialen autobiografischen Trickfilm über das Leben und Sterben

Mehr Infos zum Programm und zu den Künstlern unter www.lucivanorg.de


Bundesverband Verwaiste Eltern und trauernde Geschwister in Deutschland e.V. (VEID)

 

Jedes Jahr sterben in Deutschland ungefähr 20.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene vor ihren Eltern. Über 75.000 Eltern und Geschwister, die ein Kind, Bruder oder Schwester durch Tod verloren haben, finden beim VEID. eV Hilfe zurück ins Leben. Der Bundesverband Verwaiste Eltern und trauernde Geschwister in Deutschland e.V. stellt mit seinen Angeboten Hilfe und Unterstützung für alle zur Verfügung, die mit dem Tod eines Kindes – gleich welchen Alters – leben müssen oder zu tun haben. Unsere Angebote gelten

•        den Betroffenen (Eltern, Geschwistern, Familienangehörigen)

•        dem sozialen Umfeld (z.B. Freunde, Nachbarn, Kollegen, Mitarbeiter)

•        den involvierten Berufsgruppen (z.B. Ärzte, Hebammen, Lehrer, Erzieher) und

•        den ehrenamtlichen und professionellen Helfern (z.B. Seelsorger, Krisenintervention, Feuerwehr, Polizei, Trauerbegleiter, Therapeuten).

Darüber hinaus sind die Verwaisten Eltern ein Netzwerk von inzwischen fast 500 Gruppen in ganz Deutschland. In diesen Gruppen finden Eltern nach dem Tod ihres Kindes den schützenden Raum, in dem Trauer zugelassen und gezeigt werden darf. Hier finden sie Hilfe auf dem langen und leidvollen Weg durch die Trauer, hier ist Trost möglich jenseits von vordergründiger und schneller „Vertröstung“, die unsere Umwelt gewöhnlich für Trauernde bereithält.

Im Schutzraum dieser Gruppen vermitteln Eltern, die bereits durch ihren tiefen Verlustschmerz und ihre Trauer hindurch zum Leben zurückgefunden haben, die Hoffnung, dass Weiterleben möglich ist. Neben Trauer, Schmerz und Ängsten werden auch Freuden und Zukunftspläne geteilt. Aus geteilter Trauergeschichte wachsen verwaiste Eltern so in geteilte Lebensgeschichte hinein.

Die Hilfe zur Selbsthilfe erfolgt zunächst weitestgehend in „begleiteten“ Gruppen. In diesen wird auch Beratung – und wo nötig therapeutische Hilfe – angeboten oder in Zusammenarbeit mit Menschen aus helfenden Berufen sorgsam vermittelt.

So entsteht ein Netz von Beziehungen, Verbindungen und Kontakten, das sich – auch über die Gruppentreffen hinaus – nachhaltig als notwendig und hilfreich erweist.

Der Verein ist bundesweit organisiert und vernetzt und immer offen für den kulturellen Austausch mit interessierten Menschen und Berufsgruppen.

Weitere Informationen und Bildmaterial:

Bundesverband Verwaiste Eltern und
trauernde Geschwister in Deutschland e.V.
Roßplatz 8a, 04103 Leipzig
Telefon:     0341/9468884
Telefax:     0341/9023490
E-Mail:      presse@veid.de
Internet:    www.veid.de

Kommentare geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: