25. Januar 2018 · Kommentare deaktiviert für FRIEDEN GEHT! Staffellauf 2018 gegen Rüstungsexporte – von Max Weber · Kategorien: Politik · Tags: , , , , , , , , , , ,
Gesamtstreckenverlauf von FRIEDEN GEHT!

Gesamtstreckenverlauf von FRIEDEN GEHT!

Deutschland gehört seit langem zu den führenden Rüstungsexport-Ländern. Dies gilt sowohl für Kleinwaffen (z.B. Pistolen und Gewehre) als auch für Großwaffensysteme (z.B. Kriegsschiffe, Kampfflugzeuge und Kampfpanzer). Deutsche Waffen werden unter anderem an kriegführende Staaten geliefert; mit ihnen werden schwere Menschenrechtsverletzungen verübt. Es ist an der Zeit, den Export von Kriegswaffen und Rüstungsgütern zu stoppen!

Um dieser Forderung Nachdruck zu verleihen, plant ein großer Kreis von Trägerorganisationen und Unterstützer*innen den Staffellauf „Frieden geht!“, der am 21. Mai mit einer Kundgebung im süddeutschen Oberndorf am Neckar am Firmensitz der Waffenschmiede Heckler und Koch beginnt. Der Staffellauf führt über Kassel und endet am 2. Juni in Berlin.

Das Besondere an „Frieden geht!“ ist das breite, zivilgesellschaftliche Netz an Kooperationspartnerinnen: Neben Rüstungsexportgegnerinnen und Friedensbewegten sind Kirchen, Kulturschaffende sowie Sportler*innen aktiv. Wir versprechen uns davon eine Resonanz, die über den Staffellauf hinaus das Thema Rüstungsexporte dauerhaft in die politische Diskussion einbringt.

Die äußeren Rahmenbedingungen von „Frieden geht!“ sind weitgehend festgelegt: Die Gesamtstrecke von über 1100 Kilometern wird in 13 Tagen absolviert, aufgeteilt auf über 80 Etappen. Die Teilnehmer*innen können zwischen Geh-, Jogging-, Halbmarathon- und Marathonstrecken wählen, auch einige Fahrradetappen werden angeboten. Interessierte können sich bereits jetzt unter www.frieden-geht.de informieren und anmelden.

Doch die entscheidende Phase kommt jetzt: Damit das Ziel einer dauerhaften Diskussion über Rüstungsexporte erreicht werden kann, benötigen wir die Unterstützung auf regionaler Ebene zur Planung und Vorbereitung von lokalen Veranstaltungen, für die Logistik rund um die Etappen, für die Werbung, für die Suche nach weiteren lokalen Unterstützer*innen und für vieles mehr. Auf diese Weise wird das geknüpfte Netzwerk noch engmaschiger und wirkungsvoller.

Für die konkrete Planung von Aktionen und Veranstaltungen im mittel- und ostdeutschen Bereich, laden wir Sie und Euch sehr herzlich zu einer ersten Besprechung nach Halle am 26. Januar 2018 ein. Das Treffen wird in den Räumlichkeiten des Friedenskreises Halle in der ehemaligen Jugendherberge, August-Bebel-Straße 48a, 06108 Halle (Saale) stattfinden. Um eine Anmeldung an Eva.Hadem@ekmd.de und weber@frieden-geht.de wird gebeten.

Weitere Informationen zum Lauf finden Sie unter www.frieden-geht.de. Darüber hinaus können Sie uns unter der Mailadresse info@frieden-geht.de erreichen. Für aktuelle Entwicklungen und anstehende Treffen können Sie über www.frieden-geht.de oder info@frieden-geht.de in die Mailing-Liste aufgenommen werden.

Eva Hadem, Leiterin des Lothar-Kreyssig-Ökumenezentrums und Friedensbeauftragte der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, Magdeburg
Max Weber, Co-Koordinator und Organisator bei „Frieden geht!“, Berlin

Die Anmeldung für den Staffellauf „Frieden geht!“ ist jetzt auf www.frieden-geht.de freigeschaltet! Wir freuen uns über viele Läufer*innen!

Kommentare geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: