Paste your Google Webmaster Tools verification code here
02. September 2015 · Kommentare deaktiviert für Nacht der Kunst im BFW Leipzig: „Leipzig im Herbst ´89“ · Kategorien: Kunst & Kultur · Tags: , , , , , ,
Armin Kühne: Leipzig im Herbst '89

Armin Kühne: Leipzig im Herbst ’89

Auch 2015 beteiligt sich das BFW Leipzig wieder an der „Nacht der Kunst“ auf der Georg-Schumann-Straße. Zum vierten Mal präsentiert sich am 5. September 2015 die Einrichtung der beruflichen Rehabilitation mit einer Doppelausstellung. Ab 18 Uhr sind die Werke eines „Profi-Künstlers“ und eines „Nachwuchstalents“ zu sehen.

Die Ausstellung des Leipziger Fotografen Armin H. Kühne zeigt bewegende Momente der Friedlichen Revolution vom Herbst 1989. Seit 1979 beobachtet Armin H. Kühne als dokumentarischer Fotograf und Chronist das Stadtgeschehen Leipzigs. 1989 war er mit seiner Kamera Woche für Woche war auf den Leipziger Montagsdemonstrationen dabei. Hunderte Bilder entstanden so von den Tagen der Wende. Die Ausstellung, eine Leihgabe der Universität Leipzig, zeigt im Jubiläumsjahr der deutschen Wiedervereinigung eine Retrospektive aus diesem großen Fundus.

Armin Kühne

Armin Kühne

„Die Fotoausstellung zeigt die Gesichter der mutigen Montagsdemonstranten. Viele Ereignisse und Details der politischen Forderungen werden beim Betrachten der Bilder wieder wach“, erläutert Dr. Jens Blecher, der Direktor des Archivs der Universität Leipzig auf der Internetseite der Universität. „Bei der Ausstellung geht es weniger um eine historisch exakte Aufarbeitung, sondern vielmehr um die Erinnerung an den Mut der Menschen, die auf den Straßen politische Veränderungen einforderten. Den unbekannten Demonstranten ist diese Ausstellung gewidmet. Wir hoffen, dass viele Menschen sich selbst oder ihre Familienangehörigen, Freunde oder Kollegen auf den Fotos wiedererkennen.“

Viele von den rund 400 Fotos wurden anlässlich der Ausstellung in der Universität Leipzig im letzten Jahr erstmals öffentlich gezeigt. Damit gibt das BFW Leipzig alle Interessenten die Möglichkeit, die Ausstellung „Leipzig im Herbst ´89“ nochmals zu besichtigen.

Emmeli Julia Hahn: Leipziger Hauptbahnhof

Emmeli Julia Hahn: Leipziger Hauptbahnhof

Mit der Nachwuchskünstlerin Emmeli Julia Hahn stellt wieder eine Schülerin aus dem Kunstkurs des Immanuel-Kant-Gymnasiums im BFW Leipzig aus. Auf sehr hohem Niveau hat die Schülerin mit verschiedenen Techniken Bilder entstehen lassen, die ansprechen und zum Nachdenken anregen. Es wird ihre erste öffentliche Ausstellung nach mehreren kleineren Präsentationen im Gymnasium sein.

Mit der Beteiligung an dem Kunstfestival auf der Georg-Schumann-Straße möchte das BFW Leipzig einen Beitrag zur Belebung der längsten Magistrale Leipzig leisten. „Wir unterstützen gern diese kulturelle Initiative“, so Alois Fischer, Geschäftsführer des BFW Leipzig, „und hoffen, dass die Gäste nach dieser Nacht unsere Straße in einem ganz anderen Licht betrachten werden.“

Emmeli Julia Hahn

Emmeli Julia Hahn

Weitere Informationen zur Nacht der Kunst finden Sie auf folgender externen Webseite: www.NdK-Leipzig.de

Weitere Links zur Veranstaltung:

Zum ersten Mal hat das Organisationsteam künstlerische Projekte angeregt, die sich mit der Georg-Schumann-Straße auf ganz unterschiedliche Weise auseinandersetzen:

Kommentare geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: