KRIEG Stell dir vor, er wäre hier …

Es ist erschreckend, wie viele Menschen unverstanden ihrer Angst vor dem Fremden wieder Ausdruck verliehen haben: Dresden, 15.12.2014, ca. 15.000 Demonstranten gegen eine „Islamisierung des Abendlandes“!

Diese Angst, geschürt in jahrelanger Aufbauarbeit durch Politik und Medien mit Negativberichten über die „Islamistische Bedrohung“ besonders seit 911.

Da fanden die neuen Kreuzritter wieder viele neue Knappen und Gefolgsleute. Und wenn ihr kleinbürgerlicher Frieden ihnen nicht so heilig wäre, dann hätten sie schon vor Jahren hinterm Schutzschild von Bundeswehr, US-Army und den anderen Truppen der ISAF das Land am Hindukusch sowie zwischen Euphrat und Tigris erobert. Und wenn sie dabei gleich etwas südlicher das Heilige Land mit aufgemischt hätten. Dann könnte jetzt Ruhe vor einer drohenden Übervölkerung mit Turban- und Kopftuchträgern einziehen. Müssten wir uns nicht finanziell, materiell und räumlich um die Flüchtlinge scheren, die ihre regionalen Konflikte nicht in den Griff bekommen. Continue reading