Am 11. April 2018 schickt der US-Präsident Donald Trump sein elektronisches Vögelchen wieder durch die Datenlüfte, um aller Welt zu verkünden, dass er Raketen nach Syrien schicken werde. Mit „Get ready Russia“ antwortet er auf Russlands Ankündigung, jede Rakete, die auf Syrien abgefeuert werde, vom Himmel zu holen.
Beide Atommächte geben sich hier verbal die Kante, ausgelöst durch einen vermeintlichen Giftgasangriff in Syrien. Es gibt Hinweise – und das ist schon nicht mehr hinnehmbar, wie man mit dem Schicksal der Menschen dort umgeht – und es gibt keine Beweise dafür, dass Assad der Schuldige sei und Russland wieder die schützende Hand über ihn halte. Verständlich, dass der Trumpel vom Weißen Haus Rot sieht. Weiterlesen »

%d Bloggern gefällt das: